kapverdenwandern.de
Ihre Auswahl
Auswahl ist leer...


Levels of difficulty:

1 = Superleicht
2 = Leicht
3 = Schwierig an manchen Stellen
4 = Intensiv
5 = Denken Sie nicht mal drüber nach
* = Nur mit Guide

Vorschläge für weiter Wanderungen


Santo Antão
13 Tage - Schwierigkeit: 4*
Zu den Inseln der Glueckseligkeit
São Vicente + Santo Antão
15 Tage - Schwierigkeit: 0
Wanderparadies (Santo Antao)
São Vicente + Santo Antão + Sal
15 Tage - Schwierigkeit: 0

<< Vorherige ReiseZurück zur ÜbersichtNächste Reise >>

Die Beachtliche

Gruppentrek


Eine wunderschöne zweiwöchige Rundreise auf vier Inseln mit ganz unterschiedlichen Charakteren wartet auf Sie. Diese vereint das Wandern mit der Entdeckung, um das Archipel in seiner Vielfalt an Geschichte und Kultur zu verstehen. Von einer Insel zur nächsten ändern sich die Landschaften so sehr, dass man jedes Mal das Gefühl hat, man hätte das Land gewechselt.

ÜBERBLICK
REISEVERLAUF
PREISE

Urlaubstyp :
Gruppentrek

Insel(n) :
Santiago
Fogo
Santiago
São Vicente
Santo Antão
São Vicente
Santiago

Besuchte Orte :
São Filipe, Cha das Caldeiras, Cidade Velha, Paúl, Mindelo

Länge : 14 Tage
(beinhaltet 8 Wanderungen)

Maximale Schwierigkeit : 4*

Wir beginnen mit dem Aufstieg des imposanten Vulkans, der mit seiner Höhe den gesamten Archipel überschaut. Weiter geht es auf die größte Insel Santiago, die sich durch ihren Reichtum an Geschichte und Traditionen des täglichen Lebens eine ganz eigene, afrikanische, Identität bewahrt hat. Anschließend nähern wir uns Sao Vicente, der Insel, die stolz auf ihre kreolische, halb-europäische Kultur ist. Das Mosaik des Archipels ist komplett, wenn Sie Santo Antao das bergig-/ tropische Paradies, fasziniert.
Besuchte Regionen : klicken Sie

Level
Für alle Wanderbegeisterten

Tag 1
Rendez-vous am Flughafen von Santiago! Hier treffen wir uns mit den Leuten, mit denen wir die nächsten zwei spektakulären Wochen gemeinsam verbringen.

Tag 2
Auf zur Feuerinsel! Beim Annähern an den großen, grauen Kegel, der sich majestätisch aus dem Meer erhebt, können wir die farbige Vielfalt der Insel noch nicht erahnen. Erst nach einem kleinen Spaziergang lassen wir uns durch den Charme und die Farben verführen. Am Nachmittag haben wir die Möglichkeit, uns ein bisschen auszuruhen oder die Insel auf eigene Faust zu entdecken.

Tag 3 (Wanderung: 4, 5 Stunden - Schwierigkeitsgrad 2-3)
Früh am Morgen fahren wir die Straße hinauf zum berühmten Krater... und auf einmal raubt uns die Aussicht den Atem. Da ist er - still, von der Sonne bestrahlt und einfach nur beeindruckend: der Vulkan.
Langsam nähern wir uns ihm und entdecken die Caldeira, den Entstehungskrater der Insel. Die Farben scheinen uns beim Überqueren der spektakulären Landschaft irreal.
Nach unseren ersten Anstrengungen feiern wir unseren Tag mit einer Weinverköstigung am Fuße des Vulkans. Der Wein wird hier oben produziert und beginnt langsam internationales Ansehen zu erlangen. Wir übernachten mit Blick auf den Vulkan - ohne fließend Wasser und Strom.

Tag 4 (Wanderung: 4, 5 Stunden - Schwierigkeitsgrad 4*)
Vor Sonnenaufgang frühstücken wir bei Kerzenlicht und stärken uns für die höchste Etappe (2829 m), die die Kapverden zu bieten haben.
Schritt für Schritt und noch bevor die Sonne den Weg erwärmen kann, gehen wir die Nordostflanke des Vulkans hinauf. Auf dem Gipfel angekommen ist die erste Wiedergutmachung für unsere Anstrengungen die wunderschöne Aussicht: über den Krater und die Lavafelder verschiedener Eruptionen, über die Jahrhunderte verteilt. Die zweite Wiedergutmachung wartet noch auf uns - der Abstieg: eine Abfahrt durch die Lavaasche. Hier springen, rennen, hüpfen wir und fühlen uns wie Kinder.

Tag 5
Wir wechseln vom Feuervulkan nach Santiago - der afrikanischsten aller Inseln.
Auf dem Weg in die Berge machen wir einen Abstecher nach Cidade Velha, einem der einst größten Sklavenumschlagsplätze und gleichzeitig Wiege der kreolischen Identität der Inseln. Wir besuchen die alte Kirche und den Ort selbst. Ein gleichzeitig fröhlicher und trauriger Platz, an dem viele Schicksale entschieden wurden, und an dem noch heute der ‚Sklavenpfahl' zu sehen ist.
Wir fahren dann in die Berge, wo wir in einer Lodge, umgeben von einer traumhaften Landschaft, die Nacht verbringen.

Tag 6 (Wanderung: 4, 5 Stunden - Schwierigkeitsgrad 3)
Ein Naturpark und ein Abstieg in typische Landschaften der Insel sichern die Magie des heutigen Tages auf der Hauptinsel des Archipels. Nach der Wanderung entdecken wir weitere Teile der Insel im Auto, bevor wir in unsere Berglodge zurückkehren.

Tag 7
Von den ‚Inseln unter dem Wind' geht es auf die ‚Inseln über dem Wind‘. Das sind die Nordinseln, auch ‚Barlavento' genannt. Mindelo ist unser erstes Etappenziel, wo wir die Farben, die Gerüche und die Musik der charmanten Hafenstadt genießen.
Der zweitgrößte Ort des Landes ist als Kulturhauptstadt bekannt: wir werden hier die lebendigen Märkte und geheimen Ecken der Stadt kennenlernen. Beim Besuch einer Gitarrenwerkstatt und einer Töpferschule lernen wir viel über Kunsthandwerk und das Künstlerleben.

Tag 8 (Wanderung: 5 Stunden - Schwierigkeitsgrad 3)
Wir beginnen unsere Entdeckungsreise von Santo Antao mit der Fahrt über die alte Handelsstraße, die bis vor einigen Jahren die einzige Straße war, die den Süden mit dem Norden verbunden hat und an der sich atemberaubende Ausblicke aneinanderreihen.
Auf dem Hochplateau von Lagoa geht unsere Reise zu Fuß weiter. Weite Landschaften in allen vorstellbaren Rottönen und die Freundlichkeit der Kapverder. Vielleicht ergibt sich sogar die Möglichkeit, Ziegenkäse zu probieren. Unser Guide führt uns hinunter in ein grünes Tal, in dem wir die Nacht verbringen.

Tag 9 (Wanderung: 4 Stunden - Schwierigkeitsgrad 2-3)
Nach dem Frühstück durchqueren wir zwei Täler. Das schnelle Lernen einiger Wörter auf Kreolisch lässt uns schnell Bekanntschaften mit den Landarbeitern schließen, die diesen Teil der Insel bewirtschaften.
Eine Gastfamilie empfängt uns für die Nacht: fantastischer Moment von Einfachheit und Menschlichkeit. Nachdem wir den Zusammenhalt des Dorfes genossen haben, indem wir den Leuten zum Beispiel bei abendlichen Kartenspielen zugeschaut haben, gehören wir dazu.

Tag 10 (Wanderung: 6 Stunden - Schwierigkeitsgrad 2-3)
Ein früher Aufbruch gibt uns Zeit, eine der schönsten und beeindruckendsten Wanderungen, die die Insel zu bieten hat, zu genießen: die Küstenwanderung. Wir laufen auf kleinen, durch Steinmäuerchen gesicherten Wegen, immer oberhalb des Atlantiks. Es geht rauf und runter, um majestätische Felsen herum, und wir entdecken hinter jeder Kurve neue Landschaften von unbeschreiblicher Schönheit.
Auf dem Weg machen wir immer wieder Bekanntschaften und vergrößern unseren Kreolwortschatz. Dieses passiert aber sicherlich langsamer als das „Sammeln“ des kapverdischen Lächelns - vielleicht eines der kostbarsten Souvenirs des Urlaubs.

Tag 11 (Wanderung: 3 Stunden - Schwierigkeitsgrad 2-3)
Vorhang auf für das Grüne! Der heutige Tag ist der Entdeckung des Paúl-Tals gewidmet, dem grünsten und tropischsten Tal des Archipels. Dem Tal, das die Farbe unserer Augen und das Glänzen der Pupillen ändert.

Tag 12
Der westliche Teil der Insel ist sicherlich der ursprünglichste mit nur wenigen Besuchern: das Leben hier ist hart und der Regen selten - aber was für eine Landschaft! Wir beginnen auf der alten Handelsstraße in Richtung Porto Novo. Ein kurzer Besuch auf dem Hochplateau ist Pflicht - hier sind Forstwirtschaft und Ziegenkäseproduktion die einzigen Einkunftsquellen. Nun wird es Zeit, die bizarren und einzigartigen Felsformationen der Ribeira das Patas zu entdecken. Nach einem reichhaltigen, traditionellen Mittagessen in einem Tourismusprojekt unter der Einbeziehung der lokalen Bevölkerung fahren wir mit der Fähre zurück nach Mindelo.

Tag 13 (Wanderung: 1, 5 Stunden - Schwierigkeitsgrad 2)
Ein Tag auf kapverdisch: das Meer, die Berge, eine gutes Essen und die Sonne - sie alle treffen aufeinander für unseren letzten gemeinsamen Tag... aber Vorsicht vor der berühmten ‚Sodade' - diese Mischung aus Melancholie, Verbundenheit und Freude ist stärker als wir glauben. Abends Weiterflug nach Praia und eine letzte Übernachtung, bevor es am nächsten Tag zurück nach Europa geht.

Tag 14
Alle guten Dinge haben irgendwann ein Ende: es ist an der Zeit ins Flugzeug zu steigen und den Heimflug anzutreten. Passen Sie auf die berühmte ‚Sodade' auf - dieses beklemmende Gefühl der Melancholie - Ihre Verbindung mit diesem kleine Fleckchen Erde ist vielleicht stärker als Sie dachten. Falls Sie es nicht mehr aushalten, kommen Sie einfach wieder. ? Machen Sie sich keine Sorgen, Sie wären nicht der erste Gast dem dieses passiert.

Info
Kontaktieren Sie uns für die Reisedaten

beinhaltet
Alle Inter-Insel Flüge in Klasse T
Alle Transfers
Ihre Guides auf den verschiedenen Inseln
13 Übernachtungen inklusive Frühstück
1 Tageszimmer (am letzten Tag)
4 Lunchpakete
8 Mittagessen
13 Abendessen
Übernachtungssteuer

Preis pro Person

1336 € auf der Basis von 6 Personen in Doppelzimmern

1242 € auf der Basis von 6 Personen in Doppelzimmern

Preisinfo

Einzelzimmerzuschlag: 200 EUR pro Person

Considérable Considérable Considérable Considérable Considérable Considérable Considérable Considérable Considérable Considérable

Dieses Programm wird nur an bestimmten Tagen angeboten, bitte suchen Sie eines (oder mehrere) der folgenden aus:

29/01/15 > 13/02/15
19/02/15 > 06/03/15
06/03/15 > 20/03/15

Wenn Ihnen dieses Programm gefällt, können Sie es Ihrer Auswahl hinzufügen. Am Ende Ihres Besuchs bestätigen Sie Ihre Auswahl indem Sie uns zusätzliche Infos über Ihren Aufenthalt geben.

Sie mögen dieses Programm :

<< Vorherige ReiseZurück zur ÜbersichtNächste Reise >>